German pop: „Popnoname“

Kategorien:

Erscheinungsdatum: 14/08/2014

0 Kommentare

Er braucht weder Instrumente noch Verstärker: In Jens-Uwe Beyers Klanguniversum spielt der Computer die Hauptrolle. Dem konventionellen Hörer erschließt sich die Minimal-Musik nur schwer. Vergeblich sucht man in den sich überlagernden Flächen nach musikalischen Strukturen. „Ambient“ heißt diese Art elektronischer Musik, die zum Entspannen einlädt und die Popnoname seinem Publikum beim c/o Pop-Festival 2013 präsentierte.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse ist uns nicht bekannt. Pflichtfelder sind so markiert: *

Sie können diese HTML-Tags und Attribute verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*